Titelgestaltung in Adobe Premiere Pro

2b-Sportredaktion am 01.09.2006 - 12:01 Uhr
Die Szenen sind im Takt der Musik zurechtgeschnitten, O-Töne eingefügt - das Video steht kurz vor seiner Vollendung. Jetzt fehlt nur noch ein Vor- und Abspann für den fertigen Clip.

Kleine Regelkunde für Titelgestalter
Dafür steht bei Premiere Pro der Title Designer zur Verfügung. In diesem kleinen, aber effektiven Werkzeug können Texte und Bilder kombiniert und auch mit Effekten versehen werden. Fließ- oder Kriechtexte in diversen Farben und Schriftarten sind sogar bei der ersten Anwendung leicht zu erstellen. Erzeugt wird ein Standbild, das dann aus dem Projektfenster mit der Maus auf eine Video-Spur gezogen wird und entweder die ersten Bilder überlagert, oder selbst den Auftakt bildet. In jedem Fall ist ein Vorspann eminent wichtig, um das Publikum einzufangen. Zugleich hält ein textlastiger Titel zwar einige Informationen bereit, lenkt aber von den Bildern und dem Ton ab, die den eigentlich interessanten Inhalt bilden.
1 2 3 4
Bildergalerie
Title Designer Protokoll Monitorfenster Schnittfenster
Sportvideografie