Gommerlauf erwartet rund 1.800 Langläufer zur nächsten Euroloppet Station

XC-Ski Redaktion am 21.02.2012 - 13:23 Uhr
Kurz nach dem Start zum Gommerlauf
Am kommenden Wochenende findet im Goms in der Schweiz der 39. Gommerlauf statt. Dazu werden wieder mehrere Stars der Schweizer Langlaufszene und bis zu 1.800 Hobbyläufer erwartet.

Traumbedingungen im Goms

Sonne, leichte Minusgrade und Schnee satt, das sind die Traumbedingungen eines jeden Langläufers. Im Goms herrschen diese zur Zeit vor und bei 1,70 bis 1,90 Meter Schnee sollte sich das auch bis zum Wochenende nicht mehr ändern. Laut Wetterbericht soll es dann zwar Plusgrade, aber weiterhin Sonnenschein geben. Alle Loipen sind gespurt und alles ist bereit für den Gommerlauf.

Olympia- und WM-Teilnehmer am Start

Traditionell sind beim Gommerlauf immer zahlreiche Kaderathleten der Schweiz mit am Start. So haben sich 2012 unter anderem Remo Fischer und Eligius Tambornino in die Startliste eingetragen. Ebenfalls mit dabei und große Favoritin bei den Damen ist die ehemalige Olympia- und WM-Teilnehmerin Natascia Leonardi-Cortesi. Dazu kommen nach aktuellem Stand über 1.200 Hobbyläufer, bis zu den Renntagen sollen es sogar laut Veranstalter knapp 1.800 werden.

Drei kürzere Rennen

Beim Gommerlauf stehen drei Wettbewerbe zur Auswahl, die relativ kurze Strecken vorsehen. Allerdings darf man diese aufgrund der Höhenlage von über 1.300 Metern nicht unterschätzen. Am Samstag wird zunächst ein 21 Kilometer Klassik-Rennen gestartet. Dann folgt auf der gleichen Strecke ein 21 Kilometer Freistil-Halbmarathon, ehe am Sonntag der Hauptlauf über 30 Kilometer im freien Stil auf dem Programm steht. Eine Online-Anmeldung ist noch bis Donnerstag unter folgendem Link möglich: www.gommerlauf.ch

Anzeige

Anzeige