Loipen- und Schneebericht: Loipennetz wächst weiter an

Bodenmais/Bretterschachten
Sehr gute Bedingungen am Bretterschachten! Der Skadi Loppet kann kommen!

Man mag es kaum glauben, aber die Langlaufbedingungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien haben sich erneut verbessert. Wenn nicht jetzt, wann dann ist die richtige Zeit, um noch einmal so richtig das Langlaufen zu genießen?

Wettervorschau von Siegerwetter

In den nächsten Tagen stellt sich auf den Bergen ruhigeres und sonnigeres Wetter ein, die Temperaturen bleiben aber im winterlichen Bereich. Heute zeigt sich oft die Sonne, Restwolken in den Tauern sowie zwischen Eisenwurzen und Hochschwab lösen sich noch auf, lediglich zwischen Tessin und Seealpen kann die Sicht weiterhin eingeschränkt sein. Sonst überwiegt aber der freundliche Eindruck bei nur wenig Wind und Temperaturen in 2.000 Metern Höhe zwischen -8 und -5 Grad. Auch am Donnerstag und Freitag bleibt es insgesamt recht sonnig, nur zeitweise ziehen ein paar hohe Wolken durch, meist über Gipfelniveau. Am ehesten geraten die Berge nördlich des Alpenrands unter 2.000 Metern zeitweise in Wolken, sonst bleiben die Sichtverhältnisse weiterhin sehr gut. Am Wochenende bleibt es in den Westalpen recht sonnig. In den Ostalpen ziehen zeitweise dichtere Wolken durch, wobei sie ganz im Osten am dichtesten sind. In der Osthälfte des österreichischen Alpenraums sind aus heutiger Sicht sogar ein paar Schneeschauer möglich. Zum Sonntag wird vor allem im Hochgebirge Ostwind ein Thema. Zu Beginn nächster Woche sieht es überall wieder freundlicher aus mit einigen Sonnenstunden, die meisten wohl wieder in den Westalpen. Größere Niederschläge zeichnen sich vorerst aber ebenso wenig ab wie ein voller Durchschlag des Frühlings. Vermutlich stehen einfach nur ein paar nette Wintertage ins Haus und das ist angesichts der langsam näher rückenden Osterferien etwas Positives. Weitere Prognosen von Niklas Sieger findet ihr hier: www.facebook.com/siegerwetter

Deutschland

In den Mittelgebirgen Deutschland haben die Schneefälle der letzten Tage dafür gesorgt, dass erneut mehr Loipen gespurt werden konnten. Im Bayerischen Wald kann Bodenmais im Aktivzentrum am Bretterschachten derzeit 81 Kilometer in perfektem Zustand bieten. 34 Kilometer sind es im nahegelegenen St. Englmar. Die Region Tegernsee/Schliersee hat immerhin 71 Kilometer präpariert, in Balderschwang sind es sogar 87 Kilometer. Im Schwarzwald herrschen aktuell fast paradiesische Zustände. Knapp 1.200 Loipenkilometer werden uns aus dem Norden und Süden von Baden Württemberg gemeldet. Die längsten Abschnitte findet man entlang des Fernskiwanderwegs von Schonach zum Belchen, welcher allerdings nicht durchgängig gespurt ist. Auch im Sauerland konnte man die Schneefälle nutzen und 89 Kilometer präparieren. Im Thüringer Wald sind inzwischen wieder 231 Kilometer für Langläufer freigegeben. In Sachsen sind bestimmte Abschnitte der Kammloipe und ein Großteil der Loipen in Oberwiesenthal präpariert. Weitere aktuelle Loipendaten aus Deutschland findet ihr hier!

Österreich

In Seefeld und Ramsau am Dachstein wird inzwischen wieder fast das komplette Loipennetz täglich präpariert. Starke Schneefälle gab es auch in Osttirol. Rund um Obertilliach sind aber noch nicht alle Loipen präpariert. Weniger Glück mit dem Niederschlag hatte Bad Mitterndorf/Tauplitz. Dort sind aktuell im Tal nur wenige Loipenkilometer für Langläufer freigegeben. Auf der Tauplitzalm stehen weiterhin 12 Kilometer bei besten Bedingungen zur Verfügung. Zwischen Wildem Kaiser und Kitzbüheler Alpen sind die Bedingungen im Vergleich zur Vorwoche annähernd gleich geblieben und Langlaufen ist vielerorts noch gut möglich. In Obertauern können weiterhin 26 Kilometer bei einer Schneehöhe von knapp zwei Metern genutzt werden. Weitere aktuelle Loipendaten aus Österreich findet ihr hier!

Schweiz

In der Schweiz kann das Engadin inzwischen mit 212 Loipenkilometern aufwarten. Das bedeutet zugleich beste Bedingungen für den Engadin Skimarathon, der am kommenden Sonntag von Maloja bis S-chanf führt. Im Vallée de Joux nahe Genf können immerhin 140 Kilometer genutzt werden. 86 Kilometer werden weiterhin im Goms präpariert, das damit die wohl durchschnittlich besten Bedingungen während der gesamten Saison vorweisen kann. Rund um Gstaad können 66 Kilometer abgelaufen werden, rund um Davos sind es 76 Kilometer. In Lenzerheide stehen 56 Kilometer zur Verfügung.

Italien

In Italien verzeichnet das Hochpustertal rund um Toblach einen leichten Rückgang der Loipenkilometer auf aktuell 93. Dafür konnte man das Loipennetz auf der Seiser Alm auf die Maximallänge von 127 Kilometer erweitern. 36 Kilometer sind es im Gsiesertal, 51 im Tauferer Ahrntal. Im WM-Stadion des Val di Fiemme ist inzwischen wieder eine sechs Kilometer Schleife präpariert und auf dem Passo Lavazé sind weiterhin sechs Loipen geöffnet.

Ihr wisst, wo weitere Loipen präpariert werden? Dann postet diese Info doch einfach als Kommentar unter diesem Artikel!