Marcialonga

25.01.2015, Val di Fassa/Val di Fiemme, Italy (ITA): start of the race - FIS Marathon Cup Marcialonga, Val di Fassa/Val di Fiemme (ITA). www.nordicfocus.com. © Oesth/NordicFocus. Every downloaded picture is fee-liable.

Ende Januar findet der weltberühmte Marcialonga statt. Er führt durch das Fassatal und das langlaufverrückte Fleimstal bis nach Cavalese, unter anderem auch durch das Weltmeisterschaftsstadion von 1991, 2003 und 2013 in Lago di Tesero. Jährlich starten mehr als 6.000 Teilnehmer über die 70 Kilometer Distanz.

News

Gjerdalen und Smutna gewinnen Marcialonga

Mit dem Norweger Tord Asle Gjerdalen und der Tschechin Katerina Smutna haben Wiederholungstäter den Marcialonga in Italien gewonnen. Über 5.000 Teilnehmer nahmen die verkürzte Strecke unter ihre Langlaufski …

Bilder

Ergebnisse

Informationen zum Dolomitenlauf

Anmeldung Homepage Ort

Der Ort
Fleims- und Fassatal sind Teil des Trentino im Norden Italiens. Der Wildbach Avisio durchfließt das Fleimstal, das sich von Osten nach Westen zwischen der Lagorai-Kette im Süden und dem Latemar im Norden erstreckt. Im Fleimstal haben die starke Heimatliebe und ein ausgeprägter Hang zu Freiheit und Unabhängigkeit zur Gründung der “Magnifica Comunità della Val di Fiemme” geführt. 1991, 2003 und 2013 fanden im Fleimstal mit Hauptort Predazzo die Nordischen Ski Weltmeisterschaften statt.

Der Lauf
Der Marcialonga, das längste Klassik-Rennen in Mitteleuropa, ist mit seinen 70 Kilometern Länge in herrlicher Landschaft sowohl bei Nationalkaderathleten als auch bei Volksläufern sehr beliebt. Der Lauf führt von Moena über Canazei nach Cavalese durch die Dolomiten. Der höchste Punkt in Canazei liegt bei 1500 Meter über NN, während der tiefste Punkt bei Molina di Fiemme auf ca. 800 Meter über NN liegt. Beim Rennen ist ein Gesamthöhenunterschied von 886 Metern zu überwinden. 2004 zählte der Marcialonga sogar zum Weltcup, regelmäßig ist er im FIS-Marathon-Cup vertreten.