Langlauf-Challenge

Langlauf-Challenge
Ab sofort habt ihr die Möglichkeit, euch auch ohne die Teilnahme an einem Rennen mit anderen Langläufern zu messen und euren aktuellen Leistungsstand zu ermitteln. Die xc-ski.de Langlauf Challenge bietet euch auf ausgewählten Strecken die Möglichkeit, mit eurer GPS-Uhr, eurem GPS-Gerät oder per Smartphone-App gegen die Zeitvorgaben anderer Sportler anzutreten.

News

Strecken und Ranglisten

xc-ski.de Langlauf Challenge: Bodenmais (Deutschland)

Im Bayerischen Wald ganz im Osten Bayerns findet ihr unterhalb des Großen Arbers das Aktivzentrum Bodenmais Bretterschachten. Für seine Schneesicherheit bekannt, kann man dort von Mitte November bis Ende März langlaufen. Die Challenge-Strecke folgt der Panoramaloipe über knapp neun Kilometer …

Bilder

Informationen zur xc-ski.de Langlauf Challenge

Bei der xc-ski.de Langlauf Challenge gilt es, eine vorgegebene Strecke schnellstmöglich zu absolvieren. Dies ist unabhängig von Tag und Uhrzeit möglich, so dass ihr euer Leistungsniveau jederzeit überprüfen und euch mit anderen messen könnt.

Unterschiedliche Strecken
Die Strecken der xc-ski.de Langlauf Challenge sind zwischen drei und zehn Kilometer lang und befinden sich an bekannten Langlauforten im deutschsprachigen Raum. Wir sind ständig bemüht, das Angebot zu erweitern, um jedem Langläufer möglichst in seiner näheren Umgebung eine Möglichkeit zur Teilnahme bieten zu können.

Teilnahme
Die Teilnahme ist eigentlich ganz einfach. Die offiziellen Strecken der xc-ski.de Langlauf Challenge sind mit einem Start- und einem Zielschild gekennzeichnet. Es gilt, die Strecke dazwischen möglichst schnell zu absolvieren. Die Zeitmessung und Verifizierung des Absolvierens der gesamten Strecke übernimmt dabei ein GPS-Gerät oder eine Smartphone-App. In beiden Fällen müssen die Daten nach Absolvieren der Strecke bei www.strava.com als Skilanglauf-Aktivität hochgeladen werden. Wer Strava noch nicht nutzt, muss zuvor ein Benutzerkonto anlegen (die Nutzung von Strava ist kostenlos). Wurde die Strecke vollständig absolviert und aufgezeichnet, erscheint in der Rangliste der jeweiligen Strecke ein Eintrag mit Benutzername und gelaufener Zeit.

GPS-Gerät bzw. Smartphone-App
Am einfachsten ist der Upload eurer Trainingseinheiten von einer Garmin GPS-Uhr oder einem Garmin GPS-Gerät. Diese müsst ihr nur mit dem PC verbinden und (falls ihr es nicht schon installiert habt) das Garmin Communicator Plugin installieren. Dann könnt ihr eure Daten direkt bei Strava importieren. Außerdem für den einfachen Upload verwendbar sind .gpx, .tcx und .fit Dateien. Strava bietet zudem eine App an, mit deren Hilfe ihr die Aktivität aufzeichnen und sie anschließend bei bestehender Internetverbindung automatisch mit der Strava-Datenbank synchronisieren lassen könnt.

Bei Fragen zur Challenge könnt ihr uns unter folgender Emailadresse kontaktieren: info (et) xc-ski.de

So funktioniert der Daten-Upload