Langlaufstöcke-Test

Langlaufstock-Test 2021/2022 © Tobias Burger/xc-ski.de

In unserem Langlaufstöcke-Test Special vergleichen wir die High-End Racing Modelle bekannter Stockhersteller der Skilanglauf-Szene und die entsprechenden günstigen Varianten bis 100 Euro.

Entwicklungsstand

Der Langlaufstock

Der Stock. Leider klingt die deutsche Bezeichnung für dieses im Langlauf so wichtige Sportgerät eher nach einem plumpen Prügel, denn nach einem High-End-Produkt. Doch um Letzteres handelt es sich bei den Produkten in unserem erlesenen Testfeld …

Racing-Stöcke

Einsteiger-Stöcke

Modelle

Testkriterien

Gesamtgewicht
Meist wird von den Stockherstellern nur das Metergewicht des Stockrohres angegeben oder die Gewichtsangaben sind nicht vergleichbar, da sie bei unterschiedlichen Stocklängen gemessen wurden. Für unseren Test haben wir die Hersteller gebeten, alle Stöcke mit Schlaufenausgang bei 152 Zentimetern einzusenden. Das erlaubt uns, das Gesamtgewicht pro Stock zu messen und in Vergleich zu den Konkurrenzmodelle zu setzen. Im Racing Bereich war das schwerste Modell 25 Prozent schwerer als das Leichteste. Dieser Gewichtsunterschied ist deutlich spürbar.

Schwungverhalten
Das Schwungverhalten wurde von unseren Testern rein subjektiv bewertet. Klar, dass es dabei auch zu unterschiedlichen Meinungen und Eindrücken kam, die wir versucht haben, in den Kommentaren wiederzugeben. Denn nicht immer ist ein schwerer Stock im gefühlten Schwungverhalten schlechter als ein besonders leichtes Modell. Am Ende geht es darum, wie einfach und schnell der Stock nach dem Abstoß wieder nach vorne geholt werden und ob das ohne größere Korrekturen erfolg kann.

Steifigkeit/Vibrationsverhalten
Auch dieses Kriterium haben unsere Tester rein subjektiv überprüft. Während es bei der Steifigkeit eher darum geht, wie gut die Kraftübertragung vom Griff in den Schnee erfolgt (der Stock sich also möglichst wenig durchbiegt), zielt das Vibrationsverhalten eher darauf ab, ob der Stock beim impulsiven Einsetzen und nach dem Abstoß ins Schwingen/Vibrieren gerät.

Griff und Schlaufe
Das wohl am meisten unterschätzte Kriterium ist die Bewertung von Griff und Schlaufe. Hier stellten unsere Tester die größten Unterschiede zwischen den Modellen der unterschiedlichen Hersteller fest. Lässt sich der Griff gut und sicher greifen? Passt sich die Schlaufe möglichst optimal der Hand an? Bringt sie nach dem Abstoß den Stock wieder sicher zurück nach vorne? All das galt es zu berücksichtigen und in eine Punktebewertung zu überführen.