Olympische Jugendspiele: Bronze für Deutschland im Team

Deutsches Nordic Mixed Team
Deutsches Nordic Mixed Team © DOSB

Im Teamwettbewerb gab es für die deutschen Skilangläufer zusammen mit den Kombinierern und Skispringern dann doch noch das erhoffte Edelmetall bei den Olympischen Jugendspielen in Lillehammer.

Komplette Kombination

Man hätte die Beteiligung der Skilangläufer fast übersehen können, aber zum Abschluss der nordischen Wettbewerbe in Lillehammer waren sie dann doch noch einmal gefordert. Im Nordic Mixed Team traten eine Skispringerin, ein Skispringer, ein Nordischer Kombinierer, eine Skilangläuferin und ein Skilangläufer gemeinsam an. Die Springer und der Nordische Kombinierer sorgten von der Schanze für den Auftakt, der Kombinierer und die Skilangläufer als Staffel für den Abschluss. Eine derartige Mannschaft gab es zuvor noch nie und so war die Spannung groß, wie denn das Ergebnis lauten würde.

Spannender Kampf um die Podestplätze

Im Skispringen hatte das slowenische Team vorgelegt und sich einen Vorsprung von 26 Sekunden auf Deutschland erarbeitet. An dritter Stelle lag Österreich, nur wenige Sekunden hinter Platz zwei. Im Staffelwettbewerb schoben sich dann die starken Langlaufnationen Russland und Norwegen immer weiter nach vorn. Russland konnte sich sogar einige Sekunden absetzen und am Ende die Goldmedaille nach Hause laufen. Dahinter entbrannte jedoch ein heftiger Kampf um Silber. Erst im Zielsprint kam Norwegen auf den zweiten Platz. Philipp Unger setzte sich knapp gegen den slowenischen Läufer durch und sicherte die Bronzemedaille für das deutsche Team mit Anna-Maria Dietze, Tim Kopp, Agnes Reisch und Jonathan Siegel.

Alle Ergebnisse findet ihr hier: Ergebnisse Olympische Jugendspiele Lillehammer (NOR)