Stimmen des Tages: „Hatte gar keinen Bock heute Morgen!“

Janosch Brugger (GER) © Modica/NordicFocus

„Keinen Bock“ und „dann lief alles wie im Film“ – hier erfahrt ihr alles über den Tag von Janosch Brugger und was auf den Pressekonferenzen gesagt wurde…

Pressekonferenz Damen

 

Pressekonferenz Herren

 

Teresa Stadlober (AUT)

Die erste Runde war echt gut heute. In der zweiten Runde hatte ich ein bisschen zu kämpfen. Die Runde ist eben auch ziemlich hart. Den Großteil des Rennens bin ich mit Stina Nilsson gelaufen. Die hat mich in den Abfahrten immer paniert. Die Schwedinnen hatten einen Wahnsinns Ski heute. Unserer war auch ganz gut. In der zweiten Runde hat mir ein bisschen der „Punch“ gefehlt. Mit dem siebten Platz in der Gesamtwertung bin ich auf alle Fälle zufrieden. Nach vorne ist noch ein bisschen Spielraum, aber schön langsam komme ich in den Rennrhythmus hinein. Das waren drei gute Rennen dieses Wochenende.

Janosch Brugger (GER)

Peter Schlickenrieder (GER)

Für den Janosch freuts mich, er ist noch ein junger Mann. Aber wir werden nicht den Fehler machen, ihn gleich in jedes Weltcup-Rennnen zu schicken. Er hat jetzt gezeigt, dass er ein Riesentalent ist und ist hiermit qualifiziert für die WM in Seefeld.