Performance Skating 2022

Salomon S/MAX Carbon Skate

Mit dem Salomon S/MAX Carbon Skate waren unsere Tester im Großen und Ganzen sehr zufrieden. Als soliden Ski bezeichneten sie das Modell, das sich lediglich auf eisigem Untergrund etwas schwammig zeigte. Dafür stellt er die geringste Anforderung an die Kraft. …

Atomic Redster S9

Der mit Abstand teuerste Ski in dieser Kategorie ist zugleich der Leichteste. Am Atomic Redster S9 lobten die Tester die hohe Qualität, stellten aber auch eine etwas weiche Schaufel fest. Sehr gut bewerteten sie Gleitfähigkeit und Abfahrtsverhalten. Im Schnitt erhielt der Redster S9 gute Noten. …

Fischer RCS Skate Plus

Den Fischer RCS Skate Plus kann man bedenkenlos auch im Rennen einsetzen. Der sehr gut bewertete Ski leistet sich keine Schwächen und ist zudem technisch sowie bezüglich Kraftaufwand leicht zu laufen. …

Kästle XP 20 Skate

Dem Kästle XP20 Skate attestierten unsere Tester keine größeren Stärken und Schwächen. Benotet zwischen gut und sehr gut konnte er insbesondere bei der Führung, in Abfahrten und Kurven überzeugen. Dafür müsst ihr aber auch etwas mehr Kraft aufwenden. …

Madshus Race Speed Skate

Auch beim Madshus Race Speed Skate stellten unsere Tester eine Verbesserung im Vergleich zum Vorjahr fest. Eine gute Führung wurde auf der positiven, dagegen fehlende Dynamik auf der negativen Seite vermerkt. Zudem ist er das mit Abstand günstigste Modell in dieser Kategorie. …

Rossignol X-IUM Skating

Was bei anderen Skiern fehlt, ist beim Rossignol X-Ium Skating fast zuviel. Er führt sehr gut, muss aber technisch und in Bezug auf die Kraft auch beherrscht werden. Er verzeiht keine Fehler und ist auch etwas schwer im Einschub. Das wirkt sich allerdings nicht auf die sehr gute Gesamtbewertung aus. …