Nicht der Nürburgring, sondern Reit im Winkl: Mit dem 24h Rennen in die RausZeit.nordic starten

Langlaufen in Reit im Winkl © Wechselszene/Rudi Schedl

Ein komplett neues und so noch nie dagewesenes Event in der Skilanglaufszene finden sportliche und motivierte Hobbyläufer, Leistungssportler und Profis aus allen Altersklassen mit der RausZeit.nordic powered by meine Volksbank Raiffeisenbank in Reit im Winkl. Und diese startet mit einer Veranstaltung, die es in sich hat: am 21. Januar 2023 eröffnet das 24-Stunden-Ski-Langlauf-Race im Langlaufstadion vor dem Festsaal in Reit im Winkl die Veranstaltungswoche, die komplett im Zeichen des Nordic Sports steht. Neun Tage steht die nordische Welt im Vordergrund des Wintersportortes und extra fett auf den Fahnen in Reit im Winkl. Zwar wird es bei dem Eröffnungsrennen nicht so schnell zugehen, wie auf dem Nürburgring – dafür wird das Gelände rund um den Festsaal ein Treffpunkt für alle, die den Langlaufsport im Blut haben.

24h auf Langlaufskiern

Teams und Einzelstarter können sich ab sofort für den Auftakt der Veranstaltungswoche anmelden: das 24-Stunden-Skilanglauf-Race startet am Samstag, 21.1.2023 um 12:00 Uhr und endet – na, wer ahnt es – am Sonntag, 22.1.2023 um 12:00 Uhr. Ab zwei bis fünf Teilnehmer pro Team können beim Rennen mitmachen und sich die Strecke und den Tag individuell einteilen. Im klassischen- oder Skating-Stil werden die Runden à 2,5 Kilometer und 38 Höhenmeter auf dem Gelände vor dem Festsaal gedreht. Nach jeder vollständig gelaufenen Runde kann das Team wechseln und einen anderen Läufer ins Rennen schicken. Für jedes Team steht im Festsaal eine Team-Lager-Box mit vier Feldbetten zur Verfügung, ebenso gibt es warmes Wasser. Die gesamte Strecke ist in der Dämmerung wie auch in der Nacht über eine Flutlichtanlage ausgeleuchtet. Wer will, kann aber auch mit Stirnlampe laufen.

Hier die wichtigsten Eckdaten auf einen Blick:

  • Anmeldung ab sofort über www.abavent.de/rauszeit
  • Meldefrist 06.01.2023 / 23:59 Uhr online möglich
  • Startgeld: Team 450.-€ / Einzelstarter 150.-€
  • Siegerehrung, Sonntag, 22.1.2023 um 12:30 Uhr
  • Für die Teams oder Einzelstarter gibt es für die meisten (abgeschlossenen) Runden tolle Sachpreise zu gewinnen

Für die Wertung der gelaufenen Runden wird die Gesamtzahl der gelaufenen, abgeschlossenen Runden herangezogen und jeweils innerhalb der verschiedenen Klassen verglichen bzw. gereiht. Bei Rundengleichstand wird nach Zielankunft gewertet. Familie, Freunde und Fans sind herzlich eingeladen, die Teilnehmer des 24-Stunden-Skilanglauf-Race aktiv anzufeuern.

Alle Infos zum 24-Stunden-Ski-Langlauf-Race, der RausZeit.nordic powered by meine Volksbank Raiffeisenbank und dem dazugehörigen Rahmenprogramm findet man unter: www.rauszeit.world

2 Kommentare

  1. Stefan Eich

    Es scheint ein wirklich interessantes Rennen zu werden!! 😀
    Als Einzelstarter wohl die größte Herausforderung, aber auch als Teammitglied wird einem alles abverlangt!
    Wir Eich’s (Peter, Lars und ich) spielten schon auch mit dem Gedanken, als Team dran teilzunehmen, entschieden uns aber, vorerst, dagegen, da die Vorbereitungszeit dafür einfach zu kurz ist um alles perfekt planen zu können! Es werden Betreuer benötigt, die Verpflegung muss passen, Techniker wären vorteilhaft, Motivatoren, usw.!
    Wird das Premiererennen ein Erfolg, wird es sicher eine weitere Auflage 2024 stattfinden und diesen Wettkampf werden wir sicher ins Auge fassen!!!!!
    Hoffe, teilnehmende Läufer:innen werden uns hier ihr erlebtes und ihre Erfahrungen mitteilen!!!!

    Wünschen allen dafür viel Erfolg!!!

    Antworten