Das WM -Stadion von 1999 ist erneut Austragungsort von Weltcups der Nordischen Kombination.

Nordische Kombination: Drei Wettkämpfe in Ramsau

Die Nordische Kombination macht am kommenden Wochenende Station im österreichischen Ramsau am Dachstein. Für die Herren sind zwei Wettkämpfe vorgesehen, für die Damen einer. Zuschauer sind leider nicht zugelassen.

Das Podium der Herren: Fabian Riessle (GER), Jarl Magnus Riiber (NOR), Julian Schmid (GER), (l-r).

Nordische Kombination: Deutsche stark bei norwegischen Siegen

Die Sieger des Tages in der Nordischen Kombination kommen erneut aus Norwegen. In Otepää (Estland) setzten sich Jarl Magnus Riiber und Gyda Westvold Hansen wie schon am Vortag durch. Bei den Herren landeten mit Fabian Rießle und Julian Schmid gleich zwei Deutsche auf dem Podium. Bei den Damen belegte Jenny Nowak einen guten sechsten Platz.
Weiter …

Das Podium der Herren: Espen Bjoernstad (NOR), Jarl Magnus Riiber (NOR), Manuel Faisst (GER), (l-r).

Nordische Kombination: Faißt Dritter beim Massenstart

Manuel Faißt sprang sich beim Massenstart der Nordischen Kombination in Otepää (Estland) aufs Podest. Er wurde Dritter hinter den beiden Norwegern Jarl Magnus Riiber und Espen Bjoernstad. Auch bei den Frauen gab es einen norwegischen Doppelsieg: Es gewann Gyda Westvold Hansen vor Ida Marie Hagen und Yuna Kasai (JPN).

Julian Schmid beim Weltcup 2019 in Otepää.

Nordische Kombination: Rückkehr nach Otepää

Die Nordische Kombination macht am kommenden Wochenende Station in Otepää (Estland). Nachdem der Weltcup in den vergangenen Jahren mehrfach aufgrund von Schneemangel und der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, ist nun alles bereit für die Rückkehr der Kombinierer ins Sportzentrum Tehvandi.

Gyda Westvold Hansen gewinnt auch das zweite Rennen der Damen.

Nordische Kombination: Impressionen vom zweiten Tag in Lillehammer

An Tag zwei standen für die Nordischen Kombinierer im norwegischen Lillehammer zwei Wettbewerbe an. Die Damen absolvierten erneut einen Einzelweltcup über einen Sprung und fünf Kilometer. Die Herren bestritten den einzigen Teamweltcup der Saison mit jeweils einem Sprung und einer vier mal fünf Kilometer-Staffel Hier finden Sie einige Impressionen.