Stocklauf Challenge 2021

Bergab auf Schnee © tobias burger

Das Laufen mit Stöcken ist fester Bestandteil in der Vorbereitung eines Skilangläufers auf den Winter. Mit unserer Stocklauf-Challenge wollen wir euch einen kleinen Motivationskick während der Sommermonate verschaffen. 

Hier kurz zusammengefasst die sportlichen Regeln dieser Challenge:

  • Die Stocklauf Challenge muss vom 14. Juni bis zum 30. September 2021 zu Fuß absolviert werden
  • Es gilt, 500 Höhenmeter schnellstmöglich zurückzulegen (bergauf und bergab)
  • Die Kilometeranzahl ist nicht vorgeschrieben
  • Start und Ziel müssen am selben Ort sein! (mehrere Runden sind natürlich möglich)
  • Ein Paar Stöcke ist mitzuführen und sollte auch eingesetzt werden!
  • Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und die Regelungen vor Ort sind unbedingt einzuhalten!

Hier findet ihr Infos, wie ihr eure Aktivität dokumentieren könnt: www.xc-ski.de/loipen/langlaufchallenge/anleitung

Hier findet ihr die Langversion der Regeln und die Preise: xc-ski.de Sommer Challenges: Im virtuellen Vergleich mit der Langlauf-Szene

Teilnahme

Lade…

Rangliste Frauen

RangNameLeistungAktivität
1Sigrid Keydana
🇩🇪 N/A
01:02:03.0 Std.
+ 00:00:00.0 Std.
Link zu dieser Aktivität
2Claudia Hahn
🇩🇪 SC-Kottmar
02:10:26.0 Std.
+ 01:08:23.0 Std.
Link zu dieser Aktivität

Rangliste Männer

RangNameLeistungAktivität
1Matthias Waldauf
🇦🇹 Ski-Willy Marathon Team Austria
00:33:43.0 Std.
+ 00:00:00.0 Std.
Link zu dieser Aktivität
2Jonathan Göppert
🇩🇪 WSC Breisgau Staufen
00:40:35.0 Std.
+ 00:06:52.0 Std.
Link zu dieser Aktivität
3Rico Schulze
🇩🇪 WSC Erzgebirge Oberwiesenthal
01:04:19.0 Std.
+ 00:30:36.0 Std.
Link zu dieser Aktivität
4Mario Felgenhauer
🇩🇪 xc-ski.de A|N Skimarathon Team
01:14:24.0 Std.
+ 00:40:41.0 Std.
Link zu dieser Aktivität

6 Kommentare

  1. Sigrid Keydana

    Hi Mario, kurze Frage 🙂

    Soll man die Zeit bergab rausrechnen? Klingt für mich eigentlich nicht so, aber schaut so aus, als hättest Du das gemacht? Merci :-))

    Antworten
    1. Mario Felgenhauer

      Servus Sigrid,
      die Zeit bergab muss unbedingt in der Gesamtzeit enthalten sein. Es gilt also die Zeit vom Startpunkt, dann während du die 500 Höhenmeter absolvierst und bis du wieder am Ausgangspunkt zurück bist. Das hat den Hintergrund, dass niemand einen Vorteil oder Nachteil haben soll, wenn er/sie einen längeren oder kürzeren Anstieg zur Verfügung hat.
      Was ich rausgerechnet habe, ist das Warmlaufen und das Auslaufen. Wollte keine drei Aktivitäten für meine Trainingseinheit erzeugen. Du kannst es an den Runden nachvollziehen. Runde 3 und 4 waren für die Challenge (wollte eigentlich nur eine Runde dafür einstoppen, aber da hat mir Autolap einen Strich durch die Rechnung gemacht ;-))
      Ich hoffe, damit ist alles klar für deine Teilnahme!?
      Grüße
      Mario

      Antworten
      1. Sigrid Keydana

        Oh, danke, verstehe! Ja, bin komplett derselben Meinung, dass es sonst keinen Sinn hat zu vergleichen 🙂

        Antworten
  2. Peter Taferner

    Hallo Mario! Ich hätte auch eine Frage: Kann ich auch über eine andere Strecke zum Ausganspunkt zurück oder muss ich auf der selben Strecke wie beim Aufstieg bleiben?

    Antworten
    1. Mario Felgenhauer

      Servus Peter,
      solange du wieder am Ausgangspunkt ankommst, ist die Streckenführung egal. Du darfst also auch eine Runde laufen.

      Antworten