Handstruktur aus Belag entfernen

Teilnehmer

Servus. Mich würde interessieren wie Ihr am besten eine Handstruktur aus dem Belag entfernt. Ich habe den Ski mit rotem Wachs zweimal langsam gebügelt bei 140 Grad und das Wachs dann gleich wieder abgezogen und ausgebürstet. Die Struktur ist immer noch leicht zu sehen. Muss ich ggf. heisser bügeln? Danke für eure Tipps. Viele Grüße Markus

Moderator

Hallo Markus,

es kommt darauf an, was für ein Gerät Du verwendet hast: Es gibt zum einen Geräte mit Rollen/Walzen, welche die Struktur in den Belag prägen/drücken. Diese Struktur sollte beim Wachsen früher oder später wieder verschwinden. Zum anderen gibt es Strukturgerät mit kleinen Messern, welche eine lineare Struktur in den Belag schneiden. Diese ist irreversibel – man muss den Ski von einem Fachgeschäft neu schleifen lassen.

Wenn die noch verbliebene Handstruktur aktuell kein Problem darstellt, würde ich nichts machen. Einfach irgendwann wieder wachsen. Hatte es auch schon, dass sie etwas länger gehalten hat. Irgendwann bist Du es los 🙂 Bei Bedarf eine neue Struktur drüber ziehen.
Generell ist es so, dass Wärme bzw. Hitze dem Ski nicht gut tut! Deshalb muss man beim Bügeln vorsichtig sein, darf nicht zu langsam bügeln und auf keinen Fall auf einer Stelle “stehen” bleiben. Der Belag könnte verbrennen oder sich gar lösen. Dann ist der Ski ein Fall für die Tonne 🙁 Ein weiteres Problem ist, dass bei hohen Temperaturen das Wachs verbrennt und dabei potentiell giftige Gase entstehen. Die auf den Wachsen angegebene Temperatur hat schon ihre Gründe. Deshalb würde ich davon abraten bei einer höheren Temperatur zu bügeln.

Grüße

Thomas

Teilnehmer

Hallo Thomas.

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.  Ich arbeite mit den SRB XC Ski Strukturen, alle Strukturen sind somit geprägt und reversibel. Dann werde ich nochmal wachsen und gehe davon aus dass die Struktur dann raus ist aus dem Belag.

Viele Grüße Markus

 

Moderator

Kleiner Nachtrag: Es spielt auch eine Rolle, wieviel Druck man beim Prägen der Struktur aufgewandt hat. Gestern bei feuchtem Neuschnee habe ich am Skistadion in Oberstdorf relativ rabiat eine Handstruktur (Schraube R/L) aufgebracht. Dummerweise habe ich das Werkzeug nicht plan gehalten und mehr auf die mir nahe Skiseite gedrückt 🙁 Das ging hinten ziemlich tief. Bin gespannt, ob das wieder raus geht …

Es ist leichter die Struktur auf einen temperierten Ski, als auf einen kalten Ski aufzubringen. Meiner lag über Nacht im Auto 🙁 Trotzdem sollte man nicht zu zaghaft sein – sonst bringt es auch nichts. Der Rest ist Erfahrung und handwerkliches Geschick 😉

Moderator

Noch ein Nachtrag, weil ich es gerade in einem Buch gelesen habe: Der Skibelag hat einen Schmelzpunkt von 137°C. Das zeigt, dass man vorsichtig sein muss mit dem Bügeleisen. Ski können auch schon kaputt gehen, wenn sie lange genug in der Sonne oder im Auto liegen …

Teilnehmer

Hallo, kennt jemand von euch das Strukturgerät von Skinstar? Taugt das das?

Danke

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.