Biathlon: Kadereinteilung und Lehrgangsgruppierungen der deutschen Skijäger

Start - IBU world cup biathlon, mass men, Ruhpolding (GER) © Tumashov/NordicFocus

Drei Damen und fünf Herren gehen mit Olympia-Kaderstatus in die neue Biathlonsaison und sind damit wohl für das erste Weltcup-Trimester gesetzt. Nach Informationen des Deutschen Skiverbandes gibt es keine personellen Veränderungen im Trainerbereich, aber mehrere Wechsel in den Lehrgangsgruppen. 

Keine Veränderung im Trainerbereich

Kristian Mehringer und Florian Steirer - Trainer GER © harald deubert - foto-deubert.de

Unter der Führung von Sportdirektorin Karin Orgeldinger und dem neuen sportlichen Leiter Bernd Eisenbichler gehen die deutschen Biathletinnen und Biathleten in die neue Saison, die am 30. November 2019 in Östersund (SWE) beginnt. Kristian Mehringer (Leitender Disziplintrainer) und Florian Steirer (Disziplintrainer) sind wie in der vergangenen Saison verantwortlich für die Damen der Lehrgangsgruppe Ia. Verzichten müssen sie auf Laura Dahlmeier. Sie hat am vergangenen Freitag im Alter von 25 Jahren ihren Rücktritt vom aktiven Leistungssport bekannt gegeben (wir berichteten). Janina Hettich und Anna Weidel sind neu dabei und Nadine Horchler hat zwar weiterhin Ergänzungskaderstatus, trainiert aber nicht mehr mit der LG Ia. Maren Hammerschmidt ist nach ihrer verletzungsbedingten Pause zurück im Team; sie, Franziska Hildebrand und Karolin Horchler müssen mit Perspektivkaderstatus durch Leistung überzeugen, um sich einen Startplatz im ersten Trimester des Weltcups sichern zu können. Mark Kirchner ist nach wie vor als Bundestrainer für die Herren im deutschen Nationalteam verantwortlich, Isidor Scheurl bleibt sein Disziplintrainer. Roman Rees hat erstmals Olympiakader-Status, Lucas Fratzscher sowie Philipp Nawrath sind neu in der LG Ia und David Zobel bereitet sich mit der LG Ib auf die neue Saison vor. Gerald Hönig ist weiterhin als Bundestrainer Schießen eingesetzt, lediglich der Posten des Nachwuchs-Cheftrainers wurde bislang nicht besetzt.

Einteilung der Damen
Denise Herrmann (OK)
Franziska Preuß (OK)
Vanessa Hinz (OK)
Maren Hammerschmidt (PK)
Karolin Horchler (PK)
Franziska Hildebrand (PK)
Janina Hettich (PK)
Anna Weidel (PK)

Einteilung der Herren
Benedikt Doll (OK)
Arnd Peiffer (OK)
Erik Lesser (OK)
Roman Rees (OK)
Simon Schempp (OK)
Lucas Fratzscher (PK)
Philipp Horn (PK)
Johannes Kühn (PK)
Philipp Nawrath (PK)

Die Lehrgangsgruppe Ib – die so genannte zweite Reihe

Der Lehrgangsgruppe Ib bereitet sich unter der Leitung von Peter Sendel (Damen) und Remo Krug (Herren) auf einen Start im IBU-Cup vor. Der erste Wettkampf findet voraussichtlich am 28. November 2019 in Sjusjoen (NOR) statt. Mit Perspektivkader-Status gehören zum Team: Marion Deigentesch, Marie Heinrich, Hanna Kebinger, Stefanie Scherer, Elisabeth Schmidt und Sophia Schneider sowie Matthias Dorfer, Marco Groß, Dominic Reiter, Justus Strelow und David Zobel. Die Vorbereitung in der LG Ib bedeutet aber nicht gleichermaßen, dass damit auch ein Startplatz im IBU-Cup verbunden ist. Die Athleten mit Olympiakaderstatus sind voraussichtlich für das erste Trimester im Weltcup gesetzt und dann bleiben bei den Damen noch drei, und bei den Herren lediglich ein offener Startplatz im Weltcup und die übrigen Athleten werden vorerst in den IBU-Cup zurückkehren.

Karriereende

Anfang des Jahres haben sich Annika Knoll, Zollwachtmeisterin aus Friedenweiler, die zuletzt im Jahr 2016 Bronze im Sprint bei den Biathlon-Europameisterschaften in Tjumen erreichte und später mehrmals knapp am Podium vorbeischrammte sowie Stephanie Jesse, Polizeimeisteranwärterin aus Elbingerode  (WSV Clausthal-Zellerfeld) aus dem Leistungssport verabschiedet. Etwas überraschend kam das Karriere-Ende von Luise Kummer. Die Sportsoldatin (SV Eintracht-Frankenhain) konnte zwei Weltcupsiege (2014, 2015) mit der deutschen Damen-Staffel feiern. Nach mehreren Verletzungen und Infekten ist ihr der Anschluss an das Weltcupteam nicht mehr gelungen. Über die sozialen Medien gab sie ihren Rücktritt bekannt. 

Der Nachwuchskader 1 – Das Juniorenteam

Im Nachwuchsbereich gehören neun Juniorinnen und acht Junioren der Jahrgänge 1998, 1999 und 2000 zum Team der LG IIa. Die leitenden Disziplintrainer Andreas Birnbacher (Damen) und Marko Danz (Herren) haben mit ihrem Team in der vergangenen Saison sowohl beim IBU Junior-Cup als auch bei den Junioren-Weltmeisterschaften und bei den Junioren-Europameisterschaften richtig abgeräumt. Zu ihrem aussichtsreichen Team gehören in der kommenden Saison: Mareike Braun, Sabrina Braun, Juliane Frühwirt, Hanna-Michéle Herrmann, Franziska Pfnür, Lisa Maria Spark, Lena Hanses, Lara Vogl und Marie Zeutschel sowie Tim Grotian, Julian Hollandt, Hans Köllner, Philipp Lipowitz, Darius Lodl, Danilo Riethmüller, Max Barchewitz und Christoph Noack.

Der Nachwuchskader 2

In die Lehrgangsgruppe IIb, die nach wie vor von Jesko Fischer geleitet wird, sind 15 Jungs und 18 Mädels der Jahrgänge 2000 bis 2003 eingeteilt. Sie werden vorerst hauptsächlich im Alpencup und im Deutschlandpokal an den Start gehen und versuchen mit Leistung zu überzeugen, um sich für eine Teilnahme bei den Winter Youth Olympic Games (10.-15.1.2020) in Lausanne (SUI) oder für die Jugend- und Juniorenmeisterschaften zu qualifizieren, die ab 26. Januar 2020 in der Lenzerheide (SUI) stattfinden. Mit im Team sind: Luise Born, Selina Kastl, Natalie Keller, Nicola Lange, Anna Laube, Merle Leuner, Johanna Puff, Lena Ring, Emilie Behringer, Lena Hartl, Maja Suttkus, Lilli Bultmann, Marlene Fichtner, Charlotte Gallbronner, Berta Leubner, Isabell Neugebauer, Hannah Schlickum und Sophia Weiß bei den Mädels sowie Florian Arsan, Elias Asal, Oscar Barchewitz, Christian Krasmann, Benjamin Menz, Hendrik Rudolph, Florian Stasswender, Johan Mathis Werner, Domenic Endler, Dmitry Maltsev, Mathis Färber, Paul Günther, Fabian Kaskel, Dogo Martins und Silvio Riehl bei den Jungs.