Peter Schlickenrieders Skilanglauf Camp 2019

Peter Schlickenrieder © Felgenhauer / xc-ski.de

Vom 18. bis 22. Dezember 2019 erlebt ihr bei Peter Schlickenrieders Skilanglauf Camp fünf Tage Training auf dem schneesicheren „Lavazé Joch“ mit dem Olympia-Silbermedaillengewinner und dem Skimarathon-Experten Thomas Freimuth. Das Camp ist für alle geeignet, die schon die ersten Kilometer absolviert haben, aber auch für Langlauf Saison-Einsteiger.

Highlights

Geschicklichkeitsübung © Val di Fiemme/Federico Modica
  • Individuelles Training mit Olympia-Silbermedaillengewinner Peter Schlickenrieder und seinem Team
  • Schneesicherheit auf dem 1.800 Meter hoch gelegenen Passo Lavazé Plateau in Val di Fiemme im italienischen Trentino
  • Technik- und Videoanalysen
  • Vor- und Nachmittagstraininig mit Schwerpunkt Technik-, Koordination und Balance
  • Abends: Relaxen, gemütliches Beisammensein und Info-Vorträge
  • Mit im Trainerteam Sportwissenschaftler und schnellster aktiver Vasaläufer Thomas Freimuth vom Ausdauernetzwerk
  • 3 Sterne Hotel mit Sauna direkt an der Lavazé Loipe

Leistungen

  • 4 Übernachtungen im DZ mit Du/WC inkl. Ortstaxe
  • 4x Halbpension plus 3x Pasta-Lunch mit Salat
  • 8 Trainingseinheiten und davon mindestens eine Einheit mit Peter Schlickenrieder (max. 12 Teilnehmer je Trainer)
  • Stretch & Relax + Balance Training indoor
  • Täglich Vorträge
  • Testmöglichkeiten von Salomon, Leki, etc.
  • HWK-Skiwachs Seminar für Einsteiger und Profis
  • Kostenfreie Nutzung des Wellnessbereiches des Hotels
  • Loipengebühr für Lavazè und Marcialonga-Loipe
  • Goodie Bag für jeden Teilnehmer
  • Preis: 720 Euro
Doppelzimmer buchen (720€/p.P.) Werbelink Einen Platz im Doppelzimmer buchen (720€) Werbelink

Veranstaltungsort

Die Camp-Unterkunft ist das Albergo di Dolomiti auf 1.800 Metern Höhe am Passo di Lavazè oberhalb des Val di Fiemme (Trentino). Gleich neben dem Hotel beginnt die Loipe. Das Lavazéjoch liegt südwestlich von Bozen in Blickweite der Dolomiten. Die Umgebung der Passhöhe zeigt sich eher als Hochebene und eignet sich daher bestens für den Ski-Langlauf. Beeindruckend ist die Aussicht auf der Passhöhe: Es gibt einen wunderbaren Rundblick vom Ortlermassiv über die Gletscher des Alpenhauptkammes bis hinüber zum Rosengarten und zum Schlern-Massiv. Das Langlaufzentrum Passo Lavazè bietet 85 km Loipen, die von Fachpersonal täglich präpariert werden, und zahlreiche Routen, die durch die herrlichen Wälder der Hochebene verlaufen und das Schauspiel der Berge der Latemar-Kette in den Dolomiten näher bringen. 2003 und 2013 fand die nordische Ski-Weltmeisterschaft im Val di Fiemme statt und jedes Jahr lockt der Marcialonga mehr als 7.000 Teilnehmer auf die 70 Kilometer Strecke im Tal. Diese wird künstlich beschneit und sie stellt eine schöne Abwechslung zu den Loipen auf Passhöhe dar. Für Begleitpersonen bieten Winterwanderwege, Rodelpisten und die gemütlichen Hütten eine schöne Alternative für einen traumhaften Winterurlaub.

Partner des Skilanglauf Camps

Trentino Fiemme Salomon Leki
roeckl HWK Xenofit Ski-Trail
Ausdauernetzwerk xc-ski