Rollski Weltcup Oroslavje: Zwei deutsche Siege zum Saison-Auftakt

Nico Rieckhoff im Sprint Finale des Rollski Weltcups Oroslavje 2017 © Antonio Richter

Der Weltcup der Rollskiläufer ist am vergangenen Wochenende im kroatischen Oroslavje gestartet. Dabei gab es zwei Siege und zwei weitere Podestplätze für das deutsche Team zu feiern.

Dietze gewinnt Massenstart

Anna-Maria Dietze im Massenstart © Antonio Richter

Bereits am Freitag stand das erste Rennen im Rahmen des Rollski-Weltcups der Saison 2017 auf dem Programm. Gelaufen wurde ein Freistil-Massenstart über zehn beziehungsweise 14 Kilometer. Bei den Juniorinnen konnte sich die erst 17-jährige Anna-Maria Dietze, eines von Deutschlands hoffnungsvollsten Nachwuchstalenten im Skilanglauf, gegen die internationale Konkurrenz durchsetzen und einen klaren Sieg feiern. Mit 3,8 Sekunden Rückstand kam die Italienerin Chiara Gelmi ins Ziel, weitere 1,2 Sekunden später folgte deren Teamkollegin Chiara Becchis. Anna Rockstroh, Merle Richter und Rosa Zimare folgten auf den Plätzen fünf, sieben und acht. Bei den Junioren konnte sich der Italiener Francesco Becchis durchsetzen. Bester Deutscher war Marcel Bund auf Rang acht. Schnellste Dame war Lisa Bolzan (Italien), die mit Alena Prochazkova (Slowakei) eine Langlauf Weltcup-erprobte Läuferin hinter sich lassen konnte. Rang drei ging an ihre Zwillingsschwester Anna. Tina Willert kam als beste Deutsche mit gerade einmal 4,8 Sekunden Rückstand auf Rang sieben. Auch bei den Herren gab es ein spannendes Finale nach 14 Kilometern. Den Sieg sicherte sich Emanuele Becchis (Italien) vor dem Norweger Ragnar Bragvin Andresen und dem Schweden Robin Norum. Moritz Weidelich landete am Ende als bester Deutscher auf Rang 17.

Podestplatz im Bergrennen

Am Samstag wartete mit dem Bergrennen in klassischer Technik bereits die nächste Herausforderung auf die Rollskiläufer. Auf einer Strecke von sieben Kilometern galt es 335 Höhenmeter zu überwinden. Und erneut war es Anna-Maria Dietze, der der größte Erfolg im DSV-Team gelang. Sie erkämpfte sich Rang zwei bei den Juniorinnen hinter der überragenden Schwedin Kristina Axelsson. Chiara Becchis (Italien) folgte auf Rang drei, Merle Richter und Anna Rockstroh belegten die Plätze vier und fünf. Schnellster Junior war der Schwede Hugo Jacobsson, bester Deutscher erneut Marcel Bund (8. Platz). Das Rennen der Damen dominierten die Schwedinnen Sandra Olsson (1.) und Helene Soederlund (2.). Für Alena Rochazkova blieb da nur der dritte Platz. Tina Willert kam als Achte ins Ziel. Den totalen schwedischen Triumph im Bergrennen machte Robin Norum perfekt. Er gewann bei den Herren knapp vor Peter Mlynar aus der Slowakei und seinem Teamkollegen Tom Fahlen. Moritz Waidelich kam als bester Deutscher auf Rang elf. 

Rieckhoff Sprint-Sieger

Merle Richter (links) Zweite im Sprint des Rollski Weltcups Oroslavje 2017 © Antonio Richter

Zum Abschluss des Weltcup-Wochenendes wurde gesprintet. Auf einer flachen 200 Meter Strecke ging es nach der Qualifikation im Kampf Mann gegen Mann beziehungsweise Frau gegen Frau um den Einzug in die nächste Runde. Bei den Junioren konnte sich Nico Rieckhoff nach der schnellsten Prologzeit schließlich auch im Finale durchsetzen. Er gewann vor dem Schweden Hugo Jacobsson. Rang drei ging an den Italiener Francesco Becchis. Merle Richter kämpfte sich im Wettbewerb der Juniorinnen bis ins Finale, musste sich dort dann aber der Italienerin Alba Mortagna geschlagen geben. Bei den Damen gewann Anna Bolzan aus Italien das mit nur acht Läuferinnen besetzte Rennen vor der Russin Ola Letucheva und ihrer Zwillingsschwester Lisa Bolzan. Schnellster der Herren war der Russe Dmitriy Voronin. Er schlug im Finale den zweimaligen Weltmeister in dieser Disziplin, Alessio Berlanda aus Italien. Rang drei ging an Ludvig Soegnen Jensen (Norwegen), den schnellsten Sprinter auf Langlaufski. 

Alle Ergebnislisten findet ihr hier: Ergebnisse Rollski Weltcup Oroslavje (Kroatien)

Leser-Kommentare