Testrennen in Muonio und Davos: Cologna Klassik-Sieger, Deutsche auf dem Podium

Dario Cologna (SUI) © Modica/NordicFocus

An diesem Wochenende finden die ersten Testrennen der Skilanglauf-Weltcupathleten statt. Erste Ergebnisse liegen uns aus dem finnischen Muonio und von der Snowfarming-Loipe in Davos (Schweiz) vor.

Cologna und Smutna Schnellste in Davos

Auf der Snowfarming-Loipe in Davos wurden am heutigen Samstag Klassik-Testrennen mit starker internationaler Beteiligung ausgetragen. Die Herren mussten vier 3,5 Kilometer lange Runden absolvieren. Der Schweizer Langlaufstar Dario Cologna sorgte dabei in seiner Wahlheimat für einen Heimsieg. Er bestimmte das Rennen vom Start weg, lediglich der spätere Zweitplatzierte Ilja Chernousov aus Russland war auf der ersten Runde eine Sekunde schneller als Cologna. Im weiteren Verlauf fiel der neue Olympiasieger über 50 Kilometer von 2014 (wir berichteten: Vier weitere Russen gesperrt: Vylegzhanin muss Medaillen zurückgeben) aber deutlich zurück. Im Ziel hatte er einen Rückstand von knapp 27 Sekunden angesammelt. Platz drei ging mit knapp 34 Sekunden Rückstand an Jonas Dobler, der damit das beste Ergebnis eines DSV-Läufers erzielte. Auf den weiteren Plätzen folgten der Italiener Giandomenico Salvadori sowie die Schweizer Livio Bieler und Toni Livers. Mit Jonas Baumann (7.) und Thomas Wick (8.) schafften ein weiterer Schweizer und Deutscher den Sprung in die Top-10. Bei den Damen war es Langdistanzspezialistin Katerina Smutna, die über 10,5 Kilometer für eine kleine Überraschung sorgte. Die Tschechin gewann mit drei Sekunden Vorsprung vor Katharina Hennig. Die Sächsin bestätigte damit die guten Resultate aus dem Sommer und machte Hoffnung auf weitere gute Resultate in den kommenden Monaten. Platz drei ging an Steffi Böhler und damit an eine weitere DSV-Athletin. Sprint-Spezialistin Laurien van der Graaff reihte sich als beste Schweizerin dahinter auf Rang vier ein. Ilaria Debertolis aus Italien und Elisabeth Schicho komplettierten die Top-6. Monique Siegel (7.), Nathalie von Siebenthal (Schweiz, 9.) und Sandra Ringwald (10.) kamen mit Rückständen um eine Minute ins Ziel. 

Alle Ergebnisse: Ergebnisse Testrennen Snowfarming Loipe Davos (Schweiz)

Kowalczyk in Muonio zweimal geschlagen

In Muonio begann das Wettkampfwochenende bereits am gestrigen Freitag mit Klassik-Sprintrennen. Bei den Damen konnte sich die Norwegerin Anna Svendsen gegen die Russin Natalia Nepryaeva und die Polin Justyna Kowalczyk durchsetzen. Bei den Herren gewann Ristomatti Hakola aus Finnland vor den beiden Russen Alexander Bolshunov und Andrey Parfenov. Am heutigen Samstag ging es dann im Einzelstart über fünf beziehungsweise zehn Kilometer in klassischer Technik. Krista Parmakoski gewann die Damenkonkurrenz mit deutlichem Vorsprung von 18 Sekunden vor der Sprint-Zweiten Nepryaeva. Rang drei ging erneut an Kowalczyk, die aber 24 Sekunden Rückstand in Kauf nehmen musste. Nach Platz zwei im Sprint führte Bolshunov im Distanzrennen einen russischen Dreifach-Triumph an. Er gewann vor seinen Landsmännern Alexey Chervotkin und Andrey Sobakarev. 

Leser-Kommentare