Einkleidung: Das tragen die Top-Langläufer, Biathleten und Kombinierer diesen Winter

Sandra Ringwald (GER) © Modica/NordicFocus

Der Oktober ist in vielen Ländern traditionell der Monat der Einkleidung. Langläufer, Biathleten und Nordische Kombinierer erhalten ihre Bekleidung für die kommende Saison. Wir zeigen euch in einer Zusammenfassung, auf welche Designs ihr euch einstellen könnt.

Deutschland

Bei den DSV-Athleten bleibt alles beim Alten. Adidas schickt die deutschen Langläufer, Biathleten und Kombinierer auch in der kommenden Saison mit grünen Anzügen und gelben Streifen auf die Loipen. Damit ist Deutschland die einzige unter den Top-Langlaufnationen, die ohne Designänderung die „Road to Seefeld“ in Angriff nimmt.

Österreich

Im traditionellen rot, weiß, schwarz gehen die Österreicher in die Heim-WM-Saison. Ausrüster Löffler gibt den Langläufern um Teresa Stadlober, Nordischen Kombinierern und Biathleten die österreichische Landesflagge auf den Ärmeln mit auf den Weg. Das Dreiländerkürzel „AUT“ auf dem Unterschenkel ist neu und lässt nun keine Zweifel mehr, welcher Nation der Träger des Rennanzugs angehört.

Gepostet von Löffler Premium Sportswear am Montag, 15. Oktober 2018

 

Schweiz

Deutlich farbenfroher als zuletzt schickt Ausrüster Odlo die Schweizer Langläufer, Biathleten und Kombinierer in die kommende Saison. Das Schwarz der vergangenen Jahre musste einem bunten Farbenmix weichen. Rot, türkis, blau und weiß verteilen sich auf Armen und Beinen. Zugleich sind dies die Firmenfarben der Hauptsponsoren.

Gepostet von Swiss Biathlon Team am Freitag, 28. September 2018

 

Italien

Einfacher in der Farbwahl hat es sich der italienische Verband zusammen mit Ausrüster Sportful gemacht. Grün folgt als eine der drei Landesfarben auf das Azurblau (Squadra Azzurra) der vergangenen Saison. Ein Muster aus dunkleren und helleren Bereichen bedeckt die komplette Stofffläche und auf Höhe des linken Knies ist die italienische Landesflagge angedeutet.

New season is starting 🤩 Livigno Rizzoli Cucine

Gepostet von Dorothea Wierer am Sonntag, 14. Oktober 2018

 

Finnland

Ein dunkles Blau und weiße Streifen bilden das Grunddesign des finnischen Rennanzugs, der von Halti produziert wird. Blickfang ist jedoch das orientalisch oder indisch anmutende Muster im Brust- und Beckenbereich. Leider wird man davon während der Wettbewerbe aufgrund der obligatorischen Startnummer relativ wenig sehen.

Schweden

Die Landesfarben sind auch in Schweden neben weiß die Hauptfarbgeber des Rennanzugs von Hersteller Craft. Ins Auge stechen insbesondere die gelben „Tigerstreifen“ im Knie- und Ellenbogenbereich. 

Vad tycker ni om årets landslagsdräkt? 👍👎 Vi är i alla fall stolta! 😀📷 @bildbyran #skiteamswexc @vattenfallsverige @…

Gepostet von Ski Team Sweden X-Country am Dienstag, 16. Oktober 2018

 

Norwegen

Dank unseres Partnerportals langrenn.com erhaltet ihr zum Schluss einen exklusiven Einblick in das Design des neuen Rennanzugs der Norweger. Ausrüster Bjoern Daehlie hat zwar an der Funktion des Anzugs nichts geändert, aber die Farbgebung insgesamt angepasst. So finden sich nun Streifen ähnlich der norwegischen Landesflagge an den Bündchen der Ärmel und Beine. Dazu ziert eine grau/weiße Netzstruktur Unterschenkel und Unterarm.  

Langlaufanzug der norwegischen Nationalmannschaft 2018/2019 © langrenn.com

2 Kommentare

  1. Peter Müller

    Ich finde es erstaunlich, dass es Adidas, als deutsche Firma, seit Jahren nicht schafft, den deutschen „nordischen“ Bekleidung in einem eigenen Design zu stellen. Die Russen und teils Schweden haben das gleiche Design in einer anderen Farbgebung… Kann man darin den Stellenwert erkennen, den Adidas dem Leistungssport gibt? Ich für mein Teil kaufe seit Jahren nichts mehr von denen und habe es noch keine Sekunde bereut. Für unsere Athleten würde es mich sehr freuen, wenn der DSV an diesem „Missstand“ was ändern könnte…

    Antworten
    1. Peter Taferner

      Soviel ich weis sind die Deutschen die Einzigen die noch von Adidas ausgerüstet werden
      MfG Peter

      Antworten