Langlauf News: Carl gewinnt Berglauf, Österreicher auf Schnee, Schweizer testen

Kickelhahnberglauf: Die Siegerinnen bei den Damen © Renate Tröße, SV TU Ilmenau

Ganz unterschiedlich bereiten sich die Top-Langläufer Deutschlands, Österreichs und der Schweiz aktuell auf die kommende Saison vor. Während sich die DSV-Athleten zuhause am Stützpunkt befinden, absolvieren die Österreicher Schneekilometer in Norwegen und die Schweizer waren zu Leistungstests in Magglingen.

Erste Laufwettkämpfe, Radtouren, Rollereinheiten

Die deutschen Skilangläufer nutzen derzeit die sehr guten Trainingsbedingungen an ihren jeweiligen Stützpunkten für lange Radtouren, Kajak-Einheiten, Bergtouren und auch erste Wettkämpfe. Das wohl anspruchsvollste Programm haben sich dabei Victoria Carl und Nachwuchshoffnung Antonia Fräbel zugemutet. Vor zwei Wochen standen sie am Start zur Marathondistanz beim traditionellen Rennsteiglauf. Platz sieben für Fräbel und Rang acht für Carl waren sehr gute Ergebnisse für die beiden Wintersportlerinnen im Feld der Laufspezialistinnen. Staffel-Juniorenweltmeisterin Lisa Lohmann belegte auf der Halbmarathondistanz Rang vier. Am vergangenen Mittwoch konnte Carl dann beim Kickelhahnberglauf Revanche nehmen und Fräbel auf der 5,7 Kilometer Berglaufdistanz mit 371 Höhenmetern auf Rang zwei verweisen. Bei den Herren landete Marius Cebulla auf Rang zwei.

Schneekilometer auf dem Sognefjellet

Die ÖSV-Skilangläufer haben sich dagegen in den hohen Norden aufgemacht. Im Sognefjellet Sommerskisenter herrschen derzeit noch sehr gute Langlaufbedingungen auf Naturschnee. Diese nutzten in den vergangenen Tagen Norweger, Schweden und andere Nationen, um Kilometer zu sammeln. Nun sind die Österreicher vor Ort und schwärmen von den Trainingsbedingungen bei strahlendem Sonnenschein.

So macht Arbeit Spaß. Training @ Sognefjellet Sommerskisenter#seefeld2019 #fischerski #ÖSV Langlauf

Gepostet von Bernhard Tritscher am Donnerstag, 7. Juni 2018

 

Erste Leistungstests

Die Schweizer waren bereits Anfang Mai auf Schnee in der Heimat. Es folgten auch für die Stars von Swiss Ski Trainingseinheiten zuhause auf dem Rennrad, ehe es vor einer Woche zu den traditionellen Leistungstests nach Magglingen ging. Auf dem Rollerlaufband wurde der aktuelle Stand überprüft, um das Training in den kommenden Wochen besser steuern zu können.

Alle News der Top-Stars in den sozialen Medien Facebook und Instagram findet ihr immer aktuell in unserer Rubrik Social News.