Start der Trainingssaison: Hier sind die Top-Langläufer unterwegs

Die Schweizer Langläufer mit dem Rennrad auf Sardinien © Swiss Ski

Der 1. Mai gilt traditionell als Startdatum in die neue Trainingssaison der Skilangläufer. Wir zeigen euch, wo und wie einige der weltbesten Athleten ihr Training aufgenommen haben.

Deutschland

Die deutschen Langläufer absolvierten die ersten gemeinsamen Trainingseinheiten der Saison 2017/2018 an ihren Stützpunkten. Dabei standen beziehungsweise stehen Rad-, Lauf- und Krafteinheiten auf dem Programm. Zudem fanden erste Leistungstests statt.

Ich hoffe ihr seid auch mit so viel Freude und Spaß in die neue Woche gestartet!!!Laufbandtest – testen, testen,…

Posted by Andi Katz on Montag, 15. Mai 2017

 

Schweiz

Die Langlauf-Nationalmannschaft der Schweiz startete auf Sardinien in die neue Saison (wir berichteten) und absolvierte dort ein kombiniertes Trainingslager mit Rad-, Lauf-, Skiroller- und Krafteinheiten. Inzwischen sind die Sportler wieder zuhause, machen sich aber in den nächsten Tagen auf den Weg ins Schweizer Trainingszentrum in Magglingen, wo die ersten Leistungstests der Saison absolviert werden.

 

Österreich

Auch Österreichs Langläufer waren auf Sardinien und haben bei strahlendem Sonnenschein und warmen Temperaturen die ersten Radkilometer abgespult. Da könnte man glatt neidisch werden! 😉

Erste Trainingseinheit im sonnigen Süden…#austriapowerteam

Posted by ÖSV Langlauf on Montag, 15. Mai 2017

 

Norwegen, Schweden, Finnland

Die Skandinavier haben die guten Bedingungen ihrer Länder ausgenutzt und ihre ersten Trainingscamps auf Schnee absolviert. Die sogenannte „Schneeverlängerung“ hatte bei den Norwegern in Sjusjoen einen ganz speziellen Schwerpunkt: Vorbereitung auf die Olympiastrecken in Pyeongchang. Kommt euch der Charakter der Kurve, die Marit Bjoergen im Video absolviert, bekannt vor? So wird es im Februar in Südkorea zur Sache gehen.

Posted by Langrennslandslaget on Mittwoch, 3. Mai 2017

Leser-Kommentare