Brigadoi und Boudikova Klassik-Sieger beim Skadi Loppet

Die Sieger über 42 Kilometer beim Skadi Loppet 2019 © jokumaxx design

Zum Abschluss des Skadi Loppet Wochenendes im Bayerischen Wald standen die Klassik-Rennen über 42 und 24 Kilometer auf dem Programm. Bei sonnigem Wetter und guten Bedingungen gingen die Siege nach Italien, Deutschland und Tschechien.

Brigadoi folgt auf Ferrari

Mauro Brigadoi © jokumaxx design

Die Bedingungen hätten unterschiedlicher nicht sein können. Während am Samstag bei den Skatingrennen noch Regen und kalter Wind die Teilnehmer forderte, zauberte die Sonne den Klassikern am Sonntag ein Lächeln auf das Gesicht. Knapp 500 Teilnehmer stellten sich am zweiten Tag der herausfordernden Strecke oberhalb von Bodenmais, die ihnen zum Saisonfinale noch einmal einiges abverlangte. Das 42 Kilometer Rennen der Herren war geprägt von Mauro Brigadoi. Der Italiener setzte sich bereits auf dem Weg zur ersten Zwischenzeit bei elf Kilometern von seinen Konkurrenten ab und baute seinen Vorsprung auf den folgenden Kilometern immer weiter aus. Obwohl sich dahinter eine dreiköpfige Verfolgergruppe formiert hatte, erreichte er das Ziel mit 2:21 Minuten Vorsprung vor dem Tschechen Jiri Rocarek. Dieser gewann den Zielsprint der drei Verfolger vor seinem Landsmann Jan Srail und Florian Rohde. Vorjahressieger Francesco Ferrari musste sich mit Rang fünf begnügen, Lokalmatador Thomas Freimuth erwischte nicht seinen besten Tag und kam auf sieben ins Ziel.

Boudikova siegt souverän

Auch bei den Damen war früh klar, wer die Siegerin sein wird. Adela Boudikova aus Tschechien konnte bis Kilometer elf bereits einen Vorsprung von 1:28 Minuten auf ihre nächste Verfolgerin herauslaufen und das Rennen am Ende mit mehr als sieben Minuten Vorsprung gewinnen. Auf Platz zwei kam die Finnin Niina Virtanen ins Ziel, Rang drei ging an die Schweizerin Nicole Donzallaz. Als beste Deutsche erreichte Lokalmatadorin Kathi Gattermann das Ziel auf Rang vier.

Siegel und Hujerova Schnellste auf der Kurzdistanz

Jonas Siegel © jokumaxx design

Über 24 Kilometer bei den Damen ging der Sieg an die Tschechin Tereza Hujerova. Sie verwies ihre Landsfrau Klara Moravcova auf Rang zwei. Franziska Müller belegte 3:15 Minuten nach der Siegerin Rang drei. Bei den Herren blieb es lange spannend. Jonas Siegel und der Tscheche Daniel Slechta lieferten sich ein heißes Duell, das am Ende auf der Zielschleife entschieden wurde. Siegel holte sich den Sieg, sieben Sekunden vor Slechta. Michel Fräsdorf wurde Dritter.

Alle Ergebnislisten findet ihr hier: Ergebnisse Skadi Loppet Bodenmais

Bildergalerie