Kästle XP 20 Skate

Kästle XP 20 Skate © Felgenhauer / xc-ski.de

Der XP 20 Skate von Kästle hat im Gegensatz zu seinen Klassik-Brüdern einen schweren Stand bei den Testern. Größter Kritikpunkt ist die schlechte Führung, die aus einer zu weichen Konstruktion resultiert. Das klappt bei den Skate-Varianten der Sport- und Race-Kategorie besser, womit sich die Frage stellt, ob hier ein zu weicher Ski geliefert wurde. Entsprechend schwierig gestaltet sich auch das Handling, sowie Abfahrts- und Kurvenverhalten. Dass es besser geht hat Kästle in den anderen Kategorien bewiesen.

Daten
Kategorie: Performance Skating
Länge im Test (cm): 193
Lieferbare Längen (cm): 177, 185, 193
Breite vorn/mitte/hinten (mm): 41,44,44
Gewicht/Länge: 1120g, 193cm
empf. Verkaufspreis: 379 €
Hersteller-Webseite: www.kaestle.com
Hier direkt bestellen:
Hier vor Ort kaufen: Fachhändler-Datenbank

Testergebnis

Abstoßverhalten 11 von 15
Einschubverhalten 12 von 15
Gleitfähigkeit 12 von 15
Führung 9 von 15
Handling 10 von 15
Kurvenverhalten 10 von 15
Abfahrtsverhalten 11 von 15
Gesamtnote
Newcomer mit Schwächen