Swix Quantum 4

Swix Quantum 4 - xc-ski.de Stocktest © Felgenhauer / xc-ski.de

Griff

Am Quantum 4 verbaut Swix nach wie vor die klassische Form des Langlauf-Griffs: schmale Bauart, ovaler Querschnitt, gerader Schnitt und leichte Vorbiegung im Bereich des Zeigefingers. Der umlaufende Kork-Belag sorgt für Griffigkeit und Wärmehaushalt. Gefühlt gibt es hier keine Nachteile im Vergleich zum neuen Triac-System.

Schlaufe

Auch hier kommt ein Klassiker aus dem Hause Swix zum Einsatz. Die ProFit 3D-Schlaufe ist noch immer eines der ausgereiftesten Schlaufen-Systeme. Bequem, mit extrem wenig Dehnung und in vier Größen lieferbar. Darüber hinaus ist sie dank Keil-Klemmung fein justierbar. Das ist zwar etwas hakelig aufgrund des Systems mit Umlenkung, sitzt dann aber so fest, wie eine Keil-Klemmung nur sein kann.

Rohr

In der Quantum-Serie kommen noch runde Rohre zum Einsatz, die natürlich auch hinsichtlich des Materials einfacher gestrickt sind als die High-End-Stöcke a la Triac. Die Besonderheit hierbei: der Quantum 4 zeigt sich unter Stockschub-Belastung reichlich steif, vibriert aber bei kräftigen Schüben merklich. Ob nun in dieser Kategorie derartiges Verhalten als störend empfunden werden darf, hängt schwer vom Einsatzbereich ab. Für Einsteiger stellt dies kaum eine Einschränkung dar.

Spitze

Hier besteht mit dem TBS-System volle Kompatibilität mit allen anderen Spitzen aus dem Swix-Sortiment. Das leichteste Schraubsystem auf dem Markt lässt sich kinderleicht bedienen und sitzt trotzdem bombenfest und verdrehsicher. Die mitgelieferte Spitze, vor allem deren Teller, ist für feste bis weiche Loipenbedingungen ausgelegt. Für das Frühjahr oder Off-Track-Abenteuer darf es durchaus eine größere Variante sein.

Fazit

Ausgereifte Technik zum fairen Preis bietet der Quantum 4 von Swix. Der Sprung zum nächsten Modell, Quantum 3 mit neuer Triac 3.0 Schlaufe, wäre schon 60 Prozent teurer. Als Einsteiger darf man darauf getrost verzichten, denn die entscheidenden Systeme sind hier durchaus schon vorhanden.

Preis: 100 Euro
Gewicht mit Schlaufe (pro Stock): 211 Gramm
Gewichtsverteilung: 58 – 42
Klicksystem Schlaufe: nein
Schraubbare Spitzen: ja
Tellervarianten (optional): 5

Testergebnis

Gesamtgewicht 8 von 15
Schwungverhalten 8 von 15
Steifigkeit/Vibrationsverhalten 12 von 15
Möglichkeiten der Anpassung 14 von 15
Gesamtnote