Exel Ultra 2

Griff Niemand geringeres als Ole Einar Björndalen hinterließ hier seine Spuren. Die leichte Griffmulde, die es in ausgeprägterer Form auch beim Madshus NCR 100 gibt, ist auch hier vertreten. Daumen und Zeigefinger finden am etwas dünneren Teil des Griffes guten Halt. Der Rest des Griffes ist mit rundem Querschnitt und verschwindend geringer Vorbiegung sehr neutral
Weiter …

Fischer Speed Max

Griff Auf der Fischer-Webseite sind Informationen zum Griff nicht vorhanden, was insofern verwundert, als dieses Bauteil selbst bei einer „Blindverkostung“ jederzeit identifiziert werden könnte. Warum? Die Vorbiegung erfolgt in einem ungewöhnlich runden Radius, sodass jeder Finger immer ein Stück weiter vorne greift, bis hoch zum Zeigefinger. Das sorgt für eine recht aufrechte Laufhaltung und eine
Weiter …

Leki HRC Max

Griff Den HRC Max gibt es inzwischen preisgleich in zwei Varianten, deren größter Unterschied sich bei Griff und Schlaufe manifestiert. Für den Test haben wir uns für das immer noch einzigartige Shark-System mit Klick-Schlaufe entschieden. Warum? Kein anderer Hersteller versteht es ein so simples System umzusetzen, was Bedienung, Laufverhalten und Gesamtgewicht anbelangt. Im Vergleich zum
Weiter …

Madshus NCR 100 UHM

Griff Hier findet sich die Handschrift Ole Einar Bjørndalens, der, als langjähriger Partner von Madshus nun auch mit deren Stöcken unterwegs ist. Ähnlich wie beim Exel (eben jenem Stock, den Ole in seinen letzten aktiven Jahren verwendete) ist der obere Teil sehr flach und oval im Querschnitt gehalten. So finden Daumen und Zeigefinger angenehmen Halt.
Weiter …

OneWay Diamond Premio SLG 10

Griff Eine klassische Griffform hat der Premio von OneWay anzubieten. Leicht oval im Querschnitt, doch recht gerade von oben nach unten geformt. Lediglich im Bereich der Zeigefinger gibt es eine leichte Vorbiegung, die etwas Zug auf die Hände bringt. Der Kunststoffkörper ist mit einer leichten Carbonstruktur geprägt, was sich allerdings als rein Optik herausstellt. Egal,
Weiter …

Salomon Slab Carbon

Griff Einen sehr ovalen Griff hat Salomon da auf seinen Slab Carbon geschraubt. Besonders auffällig: zur Hand hin läuft der Querschnitt spitz zu, wodurch sich der Griff sehr dominant durch die Schlaufe drückt. Das kann man mögen oder nicht, jedenfalls ist die Bewegung des Stockes damit immer sehr präsent an der Hand. Kork ist an
Weiter …

Swix Triac 3.0

Griff Mit der Einführung der dritten Generation des legendären Triac wurde hauptsächlich am Griff gearbeitet. Die auffälligste Neuerung die Klick-Schlaufe, die direkt am oberen Griffende eingesetzt wird. Heißt im Umkehrschluss: darüber kommt nix mehr. Optisch wirkt das wie abgesägt, in der Praxis muss man sich daran gewöhnen, dass Daumen und Zeigfinger den Stock am Ende
Weiter …

Unterwegs im Weltnaturerbe: Oben und unten langlaufen in Toblach

Wir sind oben, ganz oben. Vor uns breitet sich das UNESCO Weltnaturerbe der Dolomiten aus, wie gemalt aus weiß und grau auf blauem Grund. Links von uns liegt die Dürrensteinhütte, rechts von uns die Ruine des Werks Plätzwiese und hinter uns das gleichnamige Hochplateau, eines der schönsten Langlaufgebiete der Welt …