Teil 4: Trainingsplanung

Der eigene Trainingsplan

“Der Langläufer wird im Sommer gemacht” – ein immer wieder gern genutzter Spruch vieler Trainer, doch was steckt dahinter? Nach einem kurzen Übergangsmonat April beginnt der Langlaufprofi schon Anfang Mai wieder mit zielgerichtetem Training für den Winter. Auch für Volksläufer und Einsteiger empfiehlt es sich frühzeitig mit dem Training anzufangen, da ein längerfristiges, kontinuierliches Trainingsprogramm
Weiter …

Trainingsmittel und -methoden

Der Einsatz der Trainingsmittel und -methoden bedarf genauer Planung. Die Trainingsmittel umfassen im Skilanglauf eine breite Spanne und lassen sich in einen allgemeinen, semispezifischen und spezifischen Bereich unterteilen. Im Frühjahr beginnt man mit sehr allgemeinen Trainingseinheiten. Ein möglichst breit gefächertes Training macht am meisten Spaß und trainiert den ganzen Körper. So werden Überlastungen vermieden und
Weiter …

Wie könnte mein persönlicher Trainingsplan aussehen?

Als Erstes sollte man sich ein vernünftiges Ziel setzen (Trainingsziel). Diese Zielsetzung (will ich Weltmeister werden oder mich einfach fit und gesund halten?) bestimmt natürlich die folgende Trainingsplanung, die in Wochen-, Monats- und Jahrespläne eingeteilt werden kann. Steckt man sich zum Beispiel das Ziel, im nächsten Winter an einem Volkslauf teilzunehmen, wird der Jahresplan in
Weiter …