Puls-Laktat-VO2 (Teil1)

Für Leistungs- und ambitionierte Fitnesssportler resultiert die Trainingsmotivation aus dem Willen, sich zu verbessern und schneller zu werden. Eine große Hilfe stellen die biologischen Messgrößen, Herzfrequenz, Laktat und die Sauerstoffaufnahme, dar …

Puls-Laktat-VO2 (Teil2)

Zur optimalen Trainingssteuerung sind neben dem Messen der HF auch das Feststellen der Laktatkonzentration im Blut, möglichst während der ersten halben Stunde des Trainings, von großer Wichtigkeit …

Trotz Zeitmangel fit für den Skimarathon

„Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät“, fragt man sich, bemerkt man wie schnell die Jahre doch vorbeiziehen. Unser Trainingsexperte Thomas Freimuth gibt euch ein paar persönliche Gedanken und Lösungsansätze mit auf den Weg, damit ihr trotz Zeitmangel fit für den nächsten Skimarathon werdet …

Eckpunkte für Fortgeschrittene

Nach dem Übergangsmonat April beginnt im Mai nicht nur für Profis, sondern auch für Volksläufer das neue Trainingsjahr. Schließlich „wird der Langläufer im Sommer gemacht“ …

Trainingsplan Mai (Skimarathonläufer)

„Eine Expedition auf den inneren Mount Everest“, nannte der Projektleiter der Reality-Serie „Von Null auf 42“ das Vorhaben sieben absoluter Nichtläufer, sich innerhalb eines Jahres auf den New York Marathon vorzubereiten und diesen durchzustehen. Unter der Regie von Europameister Dr. Thomas Wessinghagen haben es alle geschafft. Dies sollte nicht nachgeahmt werden, da es hart an
Weiter …

Trainingsplan Juni (Skimarathonläufer)

Um bei der Metapher „die Besteigung des inneren Mount Everest“ (siehe Maiplan) zu bleiben: Wer im Mai schon fleißig war und einige Trainingsstunden und -kilometer hinter sich gebracht hat, ist im „Basislager des Mount Everest“ angekommen. Der Trainingseinstieg (ersten 4 Wochen) war bestimmt nicht für jeden gleich ein voller Genuss und Muskelkater war höchst wahrscheinlich
Weiter …

Trainingsplan Juli (Skimarathonläufer)

Die ersten zwei Trainingsmonate sind überstanden! Bei regelmäßigem, konsequentem Training sollte eine deutliche Anpassung an die Trainingsbelastung, sowohl muskulär als auch organisch, stattgefunden haben. Man läuft oder walkt plötzlich Strecken, die man vor Trainingsbeginn höchstens mit dem Bike geschafft hätte, oder man bewältigt Standardstrecken, bei gleichem Anstrengungsgrad, einige Minuten schneller. Wer diese positiven Effekte durch
Weiter …

Trainingsplan August (Skimarathonläufer)

Die Tour de France ist gerade erst vorbei und bestimmt hat sich jeder wieder einmal gefragt, wie kann ein normaler Mensch solche Belastungen aushalten? Jeden Tag bei größter Hitze oder in strömendem Regen bis zu sechs Stunden auf dem Rad sitzen und über drei Wochen Höchstleistung zu bringen, versetzt die Radsportler oft selbst in Erstaunen.
Weiter …