Ski-Trail Tannheimer Tal: Rocarek und Boudikova feieren Doppelsiege

Adela Boudikova © Felgenhauer/NordicFocus

Jiri Rocarek und seine tschechische Landsfrau Adela Boudikova haben beim Ski-Trail im Tannheimer Tal jeweils zwei Wettbewerbe für sich entschieden. Starker Schneefall machte die Skating-Rennen zu einer echten Herausforderung.

Rocarek und Schairer trotzen Schnee

Nach dem bislang eher verhaltenen Winter meinte es Frau Holle am Sonntag gut mit den Wintersportlern. Bei heftigem Schneefall kämpften sich knapp über 500 Langläufer ins Ziel der Skating-Distanzen. Die Siege über die 55 Kilometer Distanz gingen nach Tschechien. Bei den Herren gewann Jiri Rocarek mit deutlichem Vorsprung vor dem Kanadier Brian McKeever. Der Deutsche Eric Thomas wurde Dritter. Franz Göring und Daniel Heun folgten auf den Plätzen vier und fünf. Bei den Damen war die Österreichetin Sabrina Schairer am Ende knapp über eine Minute schneller als die Russin Liudmila Uzick. Platz drei erkämpfte sich Martina Stursova (Tschechien). Die Siege über die 35 Kilometer Distanz gingen an Adela Boudikova (Tschechien) und Michael Schnetzer (Deutschland).

Boudikova und Rocarek gewinnen lange Klassik-Rennen

Am Samstag durften zwei Tschechen jubeln. Bei den Herren gewann Jiri Rocarek nach 30 Kilometern in klassischer Technik vor den Deutschen Franz Göring und Eric Thomas. Hinter dem Österreicher Martin Sutter belegte DSV-Sprinter Daniel Heun Rang fünf. Bei den Damen lief Adela Boudikova einen deutlichen Sieg heraus. Sie verwies Jessica Müller vom xc-ski.de Skimarathon Team auf Rang zwei. Dritte wurde Boudikovas Landsfrau Martina Stursova. Die Kurzdistanz-Siege blieben dagegen in Deutschland. So gewann bei den Damen nach 14 Kilometern Sarah Wagner. Bei den Herren war Toni Escher der Schnellste. Er konnte Johannes Wachlin und Tobias Rath abhängen.

Leser-Kommentare