Kammlauf: Dotzauer und Novak gewinnen Freistil-Rennen

Sieger des Skating-Rennens beim Kammlauf 2018 © Kammlauf

Der Kammlauf im sächsischen Klingenthal musste in diesem Jahr einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Zwar konnten die Skating-Rennen am Samstag durchgeführt, die Klassik Rennen am Sonntag mussten allerdings abgesagt werden.

Erfolg für junge Deutsche

Bei ordentlichen Bedingungen gingen am Samstag die Skating-Rennen des Kammlaufs über die Bühne. Auf der Langstrecke über 26 Kilometer konnte sich bei den Damen mit Lisa Dotzauer eine deutsche Nachwuchssportlerin durchsetzen. Sie gewann mit knapp 15 Sekunden Vorsprung vor der Staffel-Juniorenweltmeisterin Anna-Maria Dietze. Rang drei ging an die Jugendläuferin Dina Unger. Bei den Herren konnte sich der Tscheche Petr Novak den Sieg sichern. Er hatte am Ende einen Vorsprung von 38 Sekunden auf den Zweitplatzierten, Peter Hoffmann, herausgelaufen. Jakob Walther sicherte sich weitere fünf Sekunden dahinter Rang drei. Neben dem Skating-Hauptlauf wurden auch noch der zehn Kilometer Familienlauf und der kleine Kammlauf über fünf Kilometer ausgetragen.

Alle Ergebnislisten findet ihr hier: Ergebnisse Kammlauf Klingenthal

Absage nach Tauwetter

Die Veranstalter hatten sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber am Sonntagmorgen stand es dann unausweichlich fest: Die Klassik-Rennen mussten abgesagt werden. Über Nacht waren größere schneefreie Flächen entstanden, die nicht mehr gefüllt werden konnten. Nach der Komplettabsage im letzten Jahr trifft das den Veranstalter natürlich besonders hart. Wer für den Sonntag gemeldet und die Startgebühr bereits bezahlt hatte, kann eine Übertragung auf das nächste Jahr beantragen. Mehr dazu lest ihr hier: weltcup-klingenthal.de

Der Kammlauf Sonntag ist abgesagt! Keine Chance

Posted by Internationaler Kammlauf Klingenthal on Samstag, 10. März 2018