Trainingsplan April (Langlauf Anfänger)

Pause an der Loipe mit Blick auf die Berge

Für Anfänger gilt der April genau wie für Fortgeschrittene oder austrainierte Volksläufer im Skilanglauf als Übergangsmonat. Hier kann jeder machen, wozu er Lust und Laune hat, bevor es im Mai mit dem Training für die neue Saison losgeht.

Schnee oder Urlaub

Für diejenigen, die von der langen Wintersaison ausgelaugt sind und einfach keine Lust mehr auf Schnee haben, empfiehlt es sich gleich in Urlaub zu gehen beziehungsweise zu Hause das Training runterzufahren. Ganz einstellen sollte man seine Betätigung aber nie. Schwimmen, Klettern, Wandern oder mit dem Bike an der Strandpromenade entlang cruisen, das alles hilft bei der aktiven Erholung. Andere, die immer noch Motivation verspüren und die Möglichkeit haben auf höheren Lagen auf Schnee zu trainieren, sollten sich nicht abhalten lassen! Jeder Kilometer zählt schon für den nächsten Winter. Auf diese Weise steigt man mit einem höheren Trainingsniveau in die neue Saison ein. Eine Pause von einer bis zwei Wochen sollte dann allerdings dennoch erfolgen, da man sonst Gefahr läuft, sich in den Keller zu trainieren. Diese Erholungsphase kann Ende April, Anfang Mai eingelegt werden (dann ist der letzte Schnee endgültig weg). Für längere Ausdauereinheiten auf Schnee sind auch Skitouren sehr zu empfehlen. Diese sind abwechslungsreich und bringen Kraft und Ausdauer.

Langsamer Einstieg

Wer das Sommertraining nicht mehr erwarten kann, sollte unbedingt darauf achten, langsam und behutsam in das Lauf- und Radtraining einzusteigen. Ansonsten winkt ein Muskelkater der sich gewaschen hat. Mit der gezielten Vorbereitung auf den nächsten Winter wird dann am 1. Mai begonnen.

Unser xc-ski.de Trainingsexperte Thomas Freimuth ist studierter Diplom-Sportwissenschaftler und Europameister im Skimarathon. Zusammen mit Mathias Flunger betreibt er die Trainingsplattform für Ausdauersportler, das AusdauerNetzwerk. Dort bieten die Spezialisten für Ausdauer und Fitness von individueller Trainingsplanung über Rundumbetreuung und Sportreisen bis zum Mentalcoaching alles an, was das Sportlerherz eines Skilangläufers, Triathleten, Läufers oder Fitnesssportlers begehrt. www.ausdauernetzwerk.de