Continental Cup Seefeld: Drei Siege für deutsche Skilangläufer

Janosch Brugger (GER) © DSV

Zum Abschluss des Skilanglauf Continental Cup Finales im österreichischen Seefeld konnten die DSV-Athleten noch einmal richtig auftrumpfen und insgesamt fünf Podestplätze erlaufen.

Eichhorn und Fräbel beste Damen

Die Mini-Tour in Seefeld ging mit einem Jagdstart in freier Technik zu Ende. Bei den Damen konnte Theresa Eichhorn nach ihrem überlegenen Sieg gestern nach zehn Kilometern 8,9 Sekunden ihres Vorsprungs über die Ziellinie retten und damit die Gesamtwertung gewinnen. Platz zwei ging an die Prologsiegerin Caitlin Gregg aus den USA. Dritte wurde Pia Fink. Monique Siegel auf Rang vier und Laura Gimmler als Siebte vervollständigten ein sehr gutes deutsches Mannschaftsergebnis. Beste Österreicherin war Lisa Unterweger auf Rang zehn. Bei den Juniorinnen konnte sich Antonia Fräbel für ihre Niederlage am gestrigen Tag revanchieren und die Italienerin Anna Comarella auf Rang zwei verweisen. Letztere konnte dafür Rang eins in der Gesamtwertung des Continental Cups verteidigen. Rang drei erkämpfte sich die Französin Laura Chamiot Maitral. Katherine Sauerbrey, Julia Richter und Coletta Rydzek schafften als Fünfte, Siebte und Achte ebenso den Sprung in die Top-10 wie die Schweizerin Desiree Steiner als Neunte. 

Brugger und Dotzler stark

Bei den Herren lieferten sich Hannes Dotzler und der Italiener Maicol Rastelli einen spannenden Kampf über 15 Kilometer. Der Deutsche ging mit 14 Sekunden Rückstand ins Rennen, konnte aber bald zu Rastelli aufschließen. Am Ende setzte sich dann aber doch wieder der Italiener durch, der mit seinem Sieg auch die Gesamtwertung im Continental Cup dieser Saison für sich entschied. Jason Rüesch aus der Schweiz erkämpfte sich Rang drei der Mini-Tour, Max Hauke wurde als bester Österreicher Elfter. Der beste Junior dieser Continental Cup Saison, Janosch Brugger, konnte sich derweil von Startplatz drei noch bis ganz nach vorn kämpfen. Er gewann das Jagdstartrennen über 15 KIlometer vor den beiden Italienern Luca del Fabro und Simone Dapra. Albert Kuchler schaffte als zweitbester Deutscher mit Rang acht ebenfalls den Sprung in die Top-10. Maurus Lozza aus der Schweiz wurde Zehnter, Fredrik Mühlbacher aus Österreich 13. 

Alle Ergebnisse findet ihr hier: Ergebnisse Continental Cup Seefeld (Österreich)

Leser-Kommentare