Koasalauf Skating: Siege gehen an Willeitner und Mutscheller

Koasalauf 2018 Start Skating © Koasalauf

Beim Hauptlauf des Koasalaufs über 50 Kilometer Skating konnten sich mit Michael Willeitner und Sigrid Mutscheller zwei Deutsche durchsetzen. Über 700 Teilnehmer kamen bei den Rennen am Sonntag ins Ziel. 

Deutscher Doppelsieg

Koasalauf 50km Skating Sieger: v.l. Toni Escher, Michael Willeitner, Felix Leitner © Koasalauf

Vor einer Woche beim König Ludwig Lauf standen sie bereits gemeinsam auf dem Podium, beim Koasalauf war es nun erneut der Fall: Sigrid Mutscheller und Michael Willeitner heißen die Sieger des 50 Kilometer Rennens. Der Biathlet konnte sich im Zielsprint gegen seinen deutschen Landsmann Toni Escher durchsetzen. Rang drei ging an den Österreicher Felix Leitner. Auf den weiteren Plätzen folgten Urban Lentsch und Christian Kitzbichler. Bei den Damen erlief sich Mutscheller einen weiteren ungefährdeten Sieg. Am Ende lag sie knapp 13 Minuten vor Barbara Häsch. Dritte wurde Sarina Käfferlein. Die 100K-Kombinationswertung, bei der die Laufzeit des 50 Kilometer Klassik-Rennens mit der des 50 Kilometer Skating-Rennens addiert wird, gewannen der Schweizer Martin Furrer und die Österreicherin Barbara Laner.

Kurzdistanz fest in österreichischer Hand

Auf der 28 Kilometer Distanz gingen dagegen fast alle Podestplätze an Österreich. Tobias Moosmann gewann den Zielsprint einer sechsköpfigen Spitzengruppe bei den Herren vor seinen Lansleuten Nikolaus Leitinger und Peter Brunner. Fredrik Mühlbacher wurde Vierter. Als bester Deutscher kam Weltcup-Starter Thomas Wick auf Rang fünf. Bei den Damen konnten sich die beiden Biathletinnen Julia Schwaiger und Susanne Hoffmann durchsetzen. Lisa Scheufele holte sich mit Rang drei den einzigen Podestplatz auf der Kurzdistanz für Deutschland. Fast 800 Teilnehmer waren am Morgen bei strahlendem Sonnenschein und perfekten Bedingungen auf die Strecke gegangen.

Alle Ergebnislisten findet ihr hier: Ergebnisse Koasalauf St. Johann (Österreich)

Leser-Kommentare